V O R . S T E L L U N G • auto-motor-special 11/2022
erstellt am 15.10.2022

Der neue BMW M2 bietet M-typische Performance in besonders konzentrierter Form. Mit einem 338 kW/460 PS starken Reihensechszylinder-Motor, einer optional verfügbaren Sechsgang-Handschaltung und Hinterradantrieb vermittelt die zweite Generation des kompakten Hochleistungs-Sportwagens pure Freude am Fahren
Fotos: BMW

Pure Freude am Fahren

Sechs-Appeal

Kompakte Abmessungen in Kombination mit einer aus der Baureihe BMW M3/BMW M4 adaptierten Antriebs- und Fahrwerkstechnik kennzeichnen das Fahrzeugkonzept, das der Neuauflage des Zweitürers zu faszinierender Agilität und bis in den Grenzbereich hinein spielerisch beherrschbaren Handlingeigenschaften verhilft.

SALZBURG (at). Diese eigenständige Charakteristik spiegelt sich auch im ausdrucksstarken Exterieurdesign mit athletischen Coupé-Proportionen wider. Darüber hinaus ermöglicht das moderne Bedienkonzept zur Individualisierung des Setups ein besonders intensives Performance-Erlebnis.

Mit diesen Qualitäten setzt der neue BMW M2 die 1973 mit dem BMW 2002 turbo begründete Tradition herausragend sportlicher Modelle mit kompakten Abmessungen fort. Zugleich knüpft er an die Erfolgsgeschichte seines weltweit fast 60.000-mal verkauften Vorgängers an.

Die weltweite Markteinführung des neuen BMW M2 beginnt im April 2023. Produziert wird er gemeinsam mit dem neuen BMW 2er Coupé im mexikanischen BMW Group Werk San Luis Potosí

Eine M-typische Leistungscharakteristik zeichnet die für das kompakte High-Performance-Modell konzipierte Ausführung des Reihensechszylinder-Motors mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahl-Konzept aus. Das 3,0 Liter große Aggregat unterscheidet sich nur in wenigen Details von dem in der Baureihe BMW M3/BMW M4 eingesetzten Motor und begeistert mit seinem spontanen Ansprechverhalten, hoher Drehfreude und einer bis in maximale Lastbereiche hinein linearen Kraftentfaltung.

Mit einer Höchstleistung von 338 kW/460 PS übertrifft der Antrieb des neuen BMW M2 die Basismotorisierung seines Vorgängers um 66 kW/90 PS. Zwischen 2.650 und 5.870 U/min stellt er sein maximales Drehmoment von 550 Nm zur Verfügung. Seine maximale Leistung erreicht der neue Motor bei einer Drehzahl von 6 250 U/min, seine Höchstdrehzahl beträgt 7.200 U/min. 

Serienmäßig wird das Antriebsmoment über ein Achtgang M-Steptronic-Getriebe mit Drivelogic an die Hinterräder übertragen. Seine besonders hohe Schaltdynamik, seine direkte Anbindung an den Motor und die Möglichkeit, Mehrfach-Rückschaltungen bis zum niedrigsten fahrbaren Gang zu vollziehen, bilden ideale Voraussetzungen für faszinierend spontane Beschleunigungsmanöver. Die Bedienung erfolgt über einen Gangwahlschalter im aktuellen M Design und Schaltwippen am Lenkrad.

Für ein Performance-Erlebnis im klassischen Stil mit besonders intensiver Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug steht optional ein Sechsgang Handschaltgetriebe zur Verfügung. Es unterstützt einen sportlichen Fahrstil nicht nur mit exakt definierten Schaltwegen, sondern auch mit einem Schaltassistenten, dessen Anschlussdrehzahlregelung ein schlupffreies Einkuppeln nach dem Herunterschalten beim Anbremsen vor Kurven sicherstellt. Bei Bedarf kann der Schaltassistent im M-Setup-Menü deaktiviert werden.

Mit dem Achtgang M-Steptronic-Getriebe absolviert der neue BMW M2 den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,1 Sekunden, in Verbindung mit der Sechsgang Handschaltung beträgt der entsprechende Wert 4,3 Sekunden. Das Limit für die Höchstgeschwindigkeit des neuen BMW M2 kann mit der Wahl des optionalen M-Driver’s-Package von 250 auf 285 km/h heraufgesetzt werden.

Die Serienausstattung des neuen BMW M2 umfasst ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern, die M-Servotronic-Lenkung mit variabler Übersetzung, die Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) einschließlich M-Dynamic-Mode und eine kraftvolle M-Compound-Bremsanlage mit Sechs-Kolben-Festsattel-Bremsen vorn und Ein-Kolben-Faustsattel-Bremsen hinten.