• V O R . S T E L L U N G
erstellt am 11.02.2024

Rollt auf Österreichs Straßen zu: der neue Ford Mustang
Fotos: Ford Motor Company
Sportwagen-Ikone begeistert nicht nur Fans

Start frei für den Mustang

Der neue Ford Mustang spricht mit einem aufgefrischten, kantigeren Design die nächste Fan-Generation an und steht wieder als Fastback sowie in der Convertible genannten Cabrio-Ausführung zur Wahl.

WIEN (at). Der Mustang GT leistet 328 kW/446 PS und entwickelt ein kraftvolles Drehmoment von 540 Newtonmeter. Im Performance-Topmodell Mustang Dark Horse stehen 333 kW/453 PS bereit. Ford bietet den neuen Mustang GT in Österreich ab 86.000 Euro (inkl. MwSt) an. Er besitzt bereits ab Werk ein spezielles Performance-Paket, das neben 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und entsprechend großen Bremsen auch ein Sperrdifferenzial, einen aktiven Klappenauspuff und vieles mehr umfasst.

"Der neue Mustang verkörpert alles, was unsere Kunden von einer unbestrittenen Automobil-Ikone erwarten - und mehr. Seine vernetzten Technologien ergänzen sich ideal mit überzeugenden Performance-Merkmalen. Mit seinen optimierten Fahrleistungen wird er eine völlig neue Generation von Autofahrern begeistern", erklärt Jon Williams, Geschäftsführer von Ford Blue Europa.

Neben der Fastback-Variante bietet Ford den neuen Mustang auch wieder in einer Convertible genannten Cabrio-Version an

Ihr gefüttertes und isoliertes Stoffdach lässt sich mit nur einem Handgriff über den Zentralverschluss innerhalb von gut acht Sekunden öffnen und schließen. Die kompakte Dachkonstruktion ermöglicht in Kombination mit der platzsparenden Einzelradaufhängung der Hinterachse einen großzügig dimensionierten Kofferraum, der auch weiterhin zwei Golfbags bequem aufnehmen kann.

Der neue Mustang Dark Horse ermöglicht Fahrerlebnisse auf höchstem Niveau

Von allen Varianten des neuen Ford Mustang kommt das Performance-Modell Dark Horse einem reinen Rennfahrzeug am nächsten. Es profitiert von den umfassenden Motorsportaktivitäten des Autoherstellers im GT-Bereich. Erst kürzlich feierte der neue Mustang GT3 bei den 24 Stunden von Daytona seine vielbeachtetes Wettbewerbspremiere. Im Juni geht er erstmals auch bei dem Langstreckenklassiker in Le Mans an den Start.

Der leistungsgesteigerte V8 des Mustang Dark Horse erreicht mit geänderten Nockenwellen und weiteren Maßnahmen eine Leistung von 453 PS und ein maximales Drehmoment von ebenfalls 540 Nm.