M O D E L L . V O R S T E L L U N G • auto-motor-special 11/2020
erstellt am 20.09.2020

Der Mercedes-Benz EQV: Elektrisch, vielseitig und intelligent vernetzt
Foto: Mercedes-Benz

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

E-Bus

Der EQV ist die erste Premium-Großraumlimousine von Mercedes-Benz mit rein batterie-elektrischem Antrieb, er kombiniert die Variabilität der V-Klasse mit den Vorteilen eines emissionsfreien Antriebs.

SALZBURG/EUGENDORF (at). Darüber hinaus ist der EQV in ein elektromobiles Ökosystem aus intelligenter Navigation mit aktivem Reichweitenmanagement und Cloud basierten Diensten und Apps eingebunden. Als zentrale Steuereinheit dient das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Maßstäbe für elektrische Mobilität in seiner Klasse setzt der EQV auch mit seiner Reichweite von bis zu 348 Kilometern und seinem breiten Einsatzspektrum für unterschiedlichste Kundenbedürfnisse.

Da die Batterie bestens geschützt, schwerpunktgünstig und platzsparend im Unterboden verbaut ist, bietet der EQV die gleiche Variabilität und Funktionalität im Innenraum wie sein konventionell angetriebenes Schwestermodell, die V-Klasse: Platz ist für Sitzplätze für bis zu acht Personen in zahlreichen Konfigurationen und einen ebenso großen wie flexiblen Gepäckraum mit einem Volumen von bis zu 1.410 Liter. Der EQV eignet sich als Familien- und Freizeitfahrzeug ebenso wie als repräsentativer Dienstwagen oder als VIP- und Hotelshuttle.

Kraftvoller Antrieb
Neben der hohen Funktionalität bietet der EQV jede Menge batterie-elektrischen Fahrspaß mit einem maximalen Drehmoment von 362 Newtonmetern, das für einen kraftvollen Durchzug sorgt. Der Elektromotor hat eine Spitzenleistung von 150 kW/204 PS und eine Dauerleistung von 70 kW/95 PS, er fährt sich komfortabel, leise und überaus agil – nicht zuletzt aufgrund des tiefen Schwerpunkts. Den Strom liefert die wassergekühlte Lithium-Ionen-Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 90 kWh.

Eine Extraportion Fahrkomfort bietet die auf Wunsch erhältliche Airmatic-Luftfederung mit automatischer Niveau-Regulierung. Bei Bedarf kann die Bodenfreiheit erhöht werden und bei höheren Geschwindigkeiten senkt die Airmatic das Fahrzeugniveau ab und verringert so den Luftwiderstand, was sich positiv auf den Stromverbrauch und damit auf die Reichweite auswirkt.

Auf Nummer Sicher
Das intelligente Navigationssystem wählt stets die optimierte Route mit wenigen Ladestopps und kurzen Ladezeiten. Dabei wird auch die voraussichtliche Ladedauer einkalkuliert, wobei Schnellladestationen präferiert werden und die Batterie in Vorbereitung auf den Ladevorgang vorkonditioniert wird. Während der Fahrt wird die verbleibende Reichweite stets in Echtzeit aktualisiert.

Das System reagiert unmittelbar auf Veränderungen, zum Beispiel, wenn der Fahrer den Fahrstil ändert, was Einfluss auf den Verbrauch hat. Eine einfache und zuverlässige Routenplanung sowohl für private wie auch gewerbliche Kunden ermöglicht die Anzeige „Range on Map“: Mit einem Blick erkennt der Fahrer, wie groß seine Reichweite ohne Zwischenladen noch ist.