auto-motor-special 07/2019 • Seite 30
erstellt am 03.06.2019

Singen wird immer populärer, das hat das „Kinder – und Jugendsingcamp“ des tsb deutlich gezeigt

Foto: Tiroler Sängerbund

Jugend singt und swingt am Grillhof

Wo man singt ...

... da lass dich ruhig nieder. Seit Wochen ausgebucht, sangen und probten junge Stimmen vier Tage lang am Grillhof unter der Leitung von vier Top–ChorleiterInnen Stücke vom Volkslied bis zum Popsong.

INNSBRUCK (at). Aufgeteilt waren die über 60 TeilnehmerInnen in das Kindercamp und das Jugendcamp, wobei das gemeinsame Singen der „Großen“ und der „Kleinen“ auch einen wesentlichen Teil des Camps darstellte.

Kursleiter Stefan Kaltenböck setzte mit seinem Team einen umfangreichen, bunten und kreativen Tagesplan um, der keine Wünsche für die Kinder und Jugendlichen offenließ. Ihm zur Seite standen Raphaela Högl, Christina Foidl und der Landesjugendreferent des tsb, Thomas Waldner. 

Für das tolle Rahmenprogramm zwischen den Singeinheiten und für die kleinen Probleme wie Heimweh oder der Suche nach dem Zimmerschlüssel…, waren wieder Hannah File und Jakob Juen zuständig, zwei erfahrene Betreuer, denen die Herzen der Kinder zuflogen. 

Beim Abschlusskonzert sangen die Kinder und Jugendlichen ganze 19 Lieder, in englisch, spanisch, französisch, african … Eine Leistung, die nicht nur den anwesenden Tiroler Landesrat Johannes Tratter und den Landesobmann des Tiroler Sängerbundes, Manfred Duringer, offensichtlich sehr beeindruckten.

Die erfolgreiche Jugendarbeit wird natürlich fortgeführt, und so können sich die Kinder und Jugendlichen schon auf das nächste Jahr freuen, wenn sie wieder den Grillhof mit Leben erfüllen und das Publikum mit ihrem Gesang bezaubern werden.