auto-motor-special 03/2018 • Seite 33
erstellt am 09.01.2018

ABT Sportsline hält Audi TT Cup am Laufen
Noch gibt es Startplätze!

Der TT Cup lebt: Nachdem Audi den Markenpokal nach drei Jahren wie geplant beendet hat, wird ABT Sportsline das beliebte Championat in Eigenregie an den Start bringen. Jetzt steht der Kalender des beliebten Markenpokals fest: Saisonauftakt ist am ersten Mai-Wochenende 2018 im Rahmen der DTM in Hockenheim.

Fans und Fahrer dürfen sich auf zwölf spannende Rennen des Audi Sport ABT TT Cup freuen. Der Markenpokal, der von 2018 an unter der Regie von ABT Sportsline ausgetragen wird, startet im Rahmen von sechs DTM-Events auf Rennstrecken in Deutschland und dem benachbarten europäischen Ausland. Mit dabei sind auch der spektakuläre Stadtkurs in Nürnberg sowie ein Gastspiel an der niederländischen Nordseeküste in Zandvoort.
 
„Wir freuen uns über diesen attraktiven Kalender. Es ist ein schöner Mix aus Traditionsrennstrecken, die bei Fans, Fahrern und Medien beliebt sind“, sagt ABT CEO Hans-Jürgen Abt. Das Interesse an dem wiederbelebten Markenpokal ist groß. „Wir haben in den vergangenen Wochen rund 100 Anfragen erhalten und die Interessenten mit weiteren Informationen versorgt. Jetzt, wo der Kalender feststeht, können wir die nächsten Schritte machen.“
 
Auftakt und Finale des Audi Sport ABT TT Cup ist auf dem Hockenheimring, wo wie an allen anderen Strecken zwei Rennen pro Wochenende ausgetragen werden. Zum 2017er-Finale kamen mehr als 150.000 Fans an die Strecke. Weiterer Höhepunkt ist der Lauf auf dem legendären Norisring mit seinem einzigartigen Flair, außerdem startet der Cup in Zandvoort, auf dem Nürburgring und im österreichischen Spielberg.
 
Die Bewerbungsphase für den Audi Sport ABT TT Cup läuft weiter. Interessierte Fahrer können sich unkompliziert unter der E-Mail-Adresse audisportabtttcup@abt-motorsport.de melden und erhalten dann alle Unterlagen und Informationen.
 
Audi Sport ABT TT Cup 2018

04. bis 06. Mai                           Hockenheim (D)

22. bis 24. Juni                          Norisring (D)

13. bis 15. Juli                            Zandvoort (NL)

07. bis 09. September              Nürburgring (D)
21. bis 23. September              Red Bull Ring (A)

12. bis 14. Oktober                    Hockenheim (D)