auto-motor-special 11/2017 • Seite 10
erstellt am 23.09.2017

Denzel Eisenstadt wird fit für die automobile Zukunft

Zusätzlicher Schwerpunkt: Alternativ-Antriebe

2,5 Million Euro Investitionsvolumen: Eine der modernsten Werkstätten in der Region Neusiedlersee startet toppfit in die Zukunft. 

Eisenstadt. Bis Anfang 2018 macht Denzel sein Kundencenter in Eisenstadt fit für die automobile Zukunft. Knapp 25 Jahre nach dem Erwerb des Grundstückes durch Denzel wird der Automobil-Partner für tausende Kunden der Region Neusiedlersee auf die massiven Veränderungen eines gänzlich neuen Automobil-Zeitalters vorbereitet.

Geschäftsführer Heinz Wagner: “Wir werden in den kommenden Monaten rund  2.5 Millionen Euro in die Modernisierung des Standortes investieren. Dabei werden erstens  die Anzahl der Hebebühnen auf 11 erhöht und zweitens werden sie auch optimal für die Besonderheiten zum Arbeiten mit Elektro-Fahrzeugen aufgerüstet. Dadurch können meine bestens geschulten 23 Mitarbeiter sich noch rascher als bisher um die Kundenfahrzeuge kümmern. Andererseits erhalten sie Unterstützung durch spezielle Vorrichtungen, die man bei der Arbeit an den modernsten Fahrzeugen unserer Zeit mit den innovativen elektronischen Vorrichtungen benötigt. Der ganze Umbau erfolgt mit dem Ziel, Prozesse effizient zu gestalten und den neuesten Stand der Technik im Servicebereich zu integrieren.“

Breites Angebot an Fahrzeugen mit Alternativ-Antrieben

Das Denzel Kundencenter in Eisenstadt bietet bereits jetzt das volle Programm der Automobil-Marken Hyundai, Mitsubishi und Volvo an. Alle drei weltweit agierenden Automobil-Marken zeichnen sich durch ein breites Angebot an Fahrzeugmodellen mit Alternativ-Antrieb aus.

Hyundai bietet den Ioniq und den ix35 Fuel Cell EV, Mitsubishi den Outlander Plug-in-Hybrid EV inkl. 4WD und Volvo den S90 PHEV, V90 PHEV, XC 60 PHEV und den XC 90 PHEV. 

Heinz Wagner: “Denzel war schon immer ein Vorreiter bei Alternativen-Antrieben, bereits 2009 hat sich Denzel für eine Elektrofahrzeug-Automarke spezialisiert und ins Angebot aufgenommen. Heute schon können innovative, zukunftsorientierte Kunden zwischen verschiedensten modernen E-Mobilitäts Antriebsarten (BEV, BEV plus Range Extender, HEV, PHEV & FCEV) wählen. Daher ist es auch wichtig, dass das Kundencenter Eisenstadt den Weg in die automobile Zukunft weitergeht und für die steigenden Zahl an Neuzulassungen dieser E-Fahrzeuge gerüstet ist.“

In den kommenden Monaten wird, neben einer Erweiterung des Denzel-Standortes, das Kundencenter komplett saniert. Sowohl im Schauraum, als auch in der Werkstätte werden neue Akzente in der Autohausgestaltung mit der Corporate Identity der jeweiligen Automobilmarken gesetzt.

Der großzügige Schauraum mit 900 m2 wird anhand eines neuen Konzeptes umgebaut und zu einem Premium-Kundencenter aufgewertet. Dabei wird der Kundenbereich zusätzlich für Flottenkunden adaptiert.

Geschäftsführer Heinz Wagner: „Wir bieten damit Privat- aber selbstverständlich auch Firmenkunden ein „Full Service“ an, denn Zeit ist Geld. Das gilt heute mehr denn je. Durch die Modernisierung ist es uns möglich, effizient auf die Kundenbedürfnisse einzugehen. Während der Umbauarbeiten wird der Betrieb weitgehend ungestört weiterlaufen, dies können wir in jedem Fall gewährleisten!“

Zusätzlich bekommen Kunden im modernisierten Denzel Kundencenter Eisenstadt viel Raum, um in aller Ruhe auf ihr Fahrzeug zu warten oder sich über die neuesten Angebote zu informieren. In der speziell adaptierten Denzel Lounge werden dafür zahlreiche bequeme Sitzmöglichkeiten, warme und kalte Getränke, Zeitschriften etc. zur Verfügung stehen.  

Denzel Eisenstadt wurde am 1. Februar 1993 mit einer House Warming-Party und den Automobil-Marken Volvo und Mitsubishi feierlich eröffnet. Schon vier Jahre später wurde das Kundencenter das erste Mal großzügig umgebaut. Bereits seit dem Jahr 2000 ist am Standort Eisenstadt zusätzlich die neue Automobil-Marke Hyundai vertreten.